Über uns

Wir behaupten:
Theater ist eines der mächtigsten Bildungsmittel, die wir haben:
„ein Mittel, die eigene Person zu überschreiten, ein Mittel der Erkundung von Menschen und Schicksalen und ein Mittel der Gestaltung der so gewonnenen Einsicht. [...] Mit dem Bemühen, einen anderen Menschen darzustellen, gehen alle, die das Theaterspielen nicht nur als Nachahmung eines Schauspielers verstehen, einen wichtigen Schritt zur Erweiterung und Vermenschlichung des eigenen Ichs.“ (Hentig 1996, S.117 ff.)

Die Theaterarbeit stellt einen Teilbereich unseres musischen Schwerpunkts am EMA-Gymnasium dar und erfreut sich in jedem Schuljahr eines hohen Zuspruches und Interesse der Schüler- und Elternschaft.

Zur Zeit können wir unseren Schülerinnen und Schülern folgende Angebote für theatrale Erfahrungen machen:
a) Stufe Q1: jedes Schuljahr ein Literaturkurs mit Schwerpunkt Theater
b) Stufe Q1: jedes Schuljahr ein Projektkurs mit Schwerpunkt Theater
c) Stufe 8/9: jedes Schuljahr einen Differenzierungskurs Musisches Gestalten verbunden mit kleineren oder größeren Theater-Projekten
d) nach Möglichkeit: stufenübergreifend ab Klasse 9 Theater-AG


Alle Angebote sind in der Regel verbunden mit vielen Praxiskontakten zu Theaterschaffenden sowie gemeinsamen Vorstellungsbesuchen und Werkstattführungen bzw. Minipraktika in Bonn und Umgebung (s. Rubrik "Partner").

Darüber hinaus sind Zugänge zum Theater ein regelmäßiger Bestandteil der curricularen Vorgaben des Faches Deutsch.